Kategorie-Archiv: Haus und Wohnung

Ikea Ivar Regalsystem gibt nach

Für die Bastelstube habe ich mich für das Ikea Ivar Regalsystem entschieden.

Nachdem es sich im Laufe der Zeit nun langsam füllt, gab das Material am großen Eck-Boden nach. Zunächst knackte das Holz häufig. Ich fand die Ursache aber erst nach 2 oder 3 Tagen.

Die größen Böden haben unten eine Holzleiste zur Verstärkung. Das ganze Teil hat sich so weit durchgebogen, das sich die Schrauben der Verstärkungsleiste aus dem Holz heruszogen. Zusätzlich war an der Stelle die Verarbeitung nicht so dolle: die Senklöcher der Schrauben waren nicht gleichmäßig tief hineingebohrt, so daß in Teil der Schrauben kaum 5mm tief in der Holzplatte saß.

Nachdem sich zwischen der geraden Leiste und dem durchgebogenen Brett am Ende ein fingerbreiter Spalt gebildet hatte, sah ich das Malheur. Als Notbehelf hab ich das ganze Gebilde erstmal auf die darunterliegende Etage abgestützt.

Regalstütze

Es muss also eine Verstärkung her, damit das auch dauerhaft hält. Weiterlesen

DSL Störungen – Verbindungsabbrüche

Seit einiger Zeit gibts immer wieder in den Abendstunden lästige Unterbrechungen beim DSL-Anschluß.
Heute ist nach längerer Zeit ohne Verbindungsabbruch ein zeitlicher Zusammenhang in der Wohnungsnutzung aufgefallen. Das Licht wurde eingeschaltet, und sofort war wieder ein Zusammenbruch der DSL-Verbindung.

Also der Sache gleich mal auf den Grund gegangen – Die Fritz!Box kann einem das DSL-Spektrum anzeigen. DSL-Spektrum aufrufen, Lampe schalten, kurz warten und neues Spektrum anzeigen. Bingo!
Wenn die Lampe an ist, verbindet sich die Box statt mit 11 Mbit neu mit 8 Mbit.

Allmähliche und geringfügige Änderungen der Übertragungseigenschaften können die Geräte DSLAM und DSL-Modem ausregeln, erfolgt jedoch eine abprupte Änderung muss die maximale Datenübertragungsrate zwischen beiden Endstellen neu ausgehandelt werden.

Praktischerweise ist das Spektrum in der Fritzbox mit einer Frequenzskale ausgestattet. So kann man die Störung schon etwa einordnen.

DSL-Spektrum

Ich habe das gestörte Spektrum und das nicht gestörte (konnte ja mit dem Lichtschalter umschalten) halbtransparent übereinandergelegt. Leider ist das obere Störabstandsspektrum zum Zeitpunkt des Screenshots bereits aktualisiert gewesen und zeigt eine saubere Übertragungsstrecke. Im unteren blauen Spektrum sieht man aber (in der halbdurchsichtigen Darstellung) sehr schön, das es einen Einbruch der Übertragungswerte ab 1,2Mhz gibt, die nach einem Störungsmaximum dann in einer breitbandigen Störung nach rechts fortsetzen.
Wenn man selbst nach Störungen sucht, ist es immer nützlich das obere gelbe Spektrum mit dem Störabstand zu beobachten, weil sich dort Unterschiede sehr schnell zeigen, während das untere Spektrum nur verzögert reagiert. Oben sah die Hüllkurve etwa so aus, wie die niedrigere Linie im blauen Spektrum.

Weiterlesen

Überschwemmung in der Küche – Ursachenforschung

Heute einmal Muse gefunden nach viel Getue mit „Wasser auf Anforderung“ des Geschirrspülers mit optischer Kontrolle wann genug Wasser drinn ist (Tür auf.. glotzen – mehr Wasser.. Tür zu.. warten.. Tür auf.. glotzen.. noch nich genug – Tür zu.. warten.. glotzen.. gut. – Wasserhahn wieder zu) und das drei mal pro Spülgang. Offenlassen konnte man den Wasserhahn ja erstmal nichtmehr.

Geschirrspüler aufgebahrt. Dann aufgeschraubt. Wasserstandsmimik gesucht.
Kurzum: wie ich schon sagte, es ist alles so primitiv wie es irgend nur möglich ist. Nix mit druckdose.

Schwimmerschalter

Der Schwimmer steht mit dem schwarzen Schlauch links-unten in kontakt mit dem Wasservorrat im „Pumpensumpf“. Nach der Überwindung des inneren Schweinehunds habe ich den ganzen ekelhaften Gubbel doch abgewischt und abgeschrubbelt. Man kann nun sogar sehen, wie das Ganze ursprünglich einmal ausgesehen haben muss.

Schwimmerschalter

Leider war das noch nicht genug. Eine Funktionsprobe am offenen Herzen zeigte das irgendwie so gar kein Wasser mehr zwischen Schwimmerkammer und Waschbottich mehr wechseln will. Eine Spülung mit Dan Klorix und durchkneten des Schlauchs brachte dann einen kaum nennenswerten Teilerfolg. Ausbauen vom Schlauch ohne Komplettzerlegung nicht möglich. Die Schlauchklemmen sind auch nur 1-Weg-Produkte.

Deutliche Wirkung zeigte dann ein brocken Ätznatron und aufgegossenes kochendes Wasser im Schwimmerbehälter. Was da alles aus dem Schlauch kam.. ich erspare euch mal unschöne Details, bis auf „Flocken in verschiedenen Farbschattierungen“.

Paar mal gespült. Mit Draht herumgegiegelt. Noch mehr gespült. Schräg aufgestellt (damit der schlauch den tiefsten Punkt bildet) und nochmal Natronlauge. Stunde stehen lassen. Nochmal gespült.

Kurzum: Scheint jetzt wieder in Ordnung zu sein. Uneingeschränkter Betrieb ist somit wieder freigegeben. Ich überlege nun die Sorte der Spültabs ggf. zu wechseln, habe in letzter Zeit auch deutlich mehr Ablagerungen unten genau unterhalb der Tür im Waschbottich.

altes Autoradio als Küchenradio

Um in der Küche Musik anzuhören musste ein Radio her. Eins was nicht im Weg herumsteht.

Irgendwo in den Umzugskisten schlummerte noch das alte Autoradio vom alten Auto. Nach einiger Suche fand ich es dann auch. Mit der Befestigung habe ich nicht allzu viel Aufwand getrieben – Ein Reststück Laminat mit langen Schrauben von unten gegen das Radio geschraubt, so dass es am Schrankboden festgeklemmt wird.
Hinten drann ein Kabelbinder zum Festbinden des unweigerlich entstehenden Kabelsalates.


Autoradio

Weiterlesen

Überschwemmung in der Küche

Während dem Einkaufen lief der Geschirrspüler – über.
Das Programm ist auf Wassereinlassen stehen geblieben und die Suppe vorn aus der Tür herausgelaufen.

Der Geschirrspüler ist so ein Single-Haushalt-Teil bei dem auf alle verzichtbaren Teile auch konsequent verzichtet wurde. Keine Wasserenthärtung, keine Behälter für Salz oder Klarspüler, keine Tropfwasserauffangwanne mit Wasserfühler.

Schnell den Sauger („Modell R2D2“) ausgeleert und Wasser aufgesagt. Die Abstellkammer 2cm hoch unter Wasser, jede menge Werkzeug, Kartons, Farbdosen, Elektrowerkzeuge, Sortimentskoffer, Farbeimer, Fliesenkleber und Fugenmasse, Gips und Spachtel im Zimmer, die Spanplatten der Küchenschränke gequollen.
Und die Nachbarn im Erdgeschoß nicht zu Hause, falls dort schon das Wasser von der Decke tropft 🙁

Nach 5 Kübelfüllungen im Nass-Sauger war der Großteil des Wassers aufgenommen.
Fotos habe ich keine gemacht. Nach 2 Stunden war die Kammer ausgeräumt und alles nochmal nachgewischt.

Und das, nachdem hier gerade alles neu rennoviert ist.

Hausnummer

Offenbar seit langer Zeit besitzt das Haus hier keine Hausnummer.

Deshalb hab ich mir von der Oma das schäbige China-pendel-wanduhren-plastik-imitat-werbegeschenk mitgeben lassen (sollte weggeworfen werden) um das Gehaeuse einer Sekundärverwertung zuzuführen.

Nachher wenns dunkel wird kleb ich nen „Powerstrip“ Haken an die Haustür und häng das Teil drann, als kleine Gedächtnissstütze für die Hausmeisterin.

Hausnummer

Warmwasserboiler Ausfallursache

Wenn ein Boiler bereits nach 6 Jahren Wasser verliert, ist es natürlich interessant die Ursache für den Ausfall herauszufinden. Dafür musste der Boiler auseinandergeschraubt werden.
Am Kesselflansch ist der Heizstab an einer Blechplatte angeschraubt und kann demontiert werden.

Boiler Kesselflansch

Hier offenbart sich schon das bröselige Zeug – Kalk. Ein halber Eimer Kalkflocken war im Boilerkessel, der beim Restentleeren vom Behälter noch herauskam.

Der Boiler hat einige Roststellen. Im gegensatz zu kleinen Untertischspeichern ist der Kessel nicht aus Kupfer, sondern aus einfachem Stahlblech. Das hält dem Wasserleitungsdruck leichter stand, und wird zum Korrosionsschutz auf der Innenseite emailliert. Leider ist die Emailleschicht nie vollständig hermetisch dicht und braucht deshalb noch ein wenig Unterstützung durch einen anodischen Korrosionsschutz. Dazu wird elektrisch Leitfähig ein Metallteil mit dem Eisenkessel verbunden, welches in der Elektrochemischen Spannungsreihe unedler ist, und statt dem Eisen in Lösung geht. Da hier Trinkwasser durch geht, ist nur Magnesium geeignet.

Leider war so viel Kalk an der Anode, das diese elektrisch Isoliert wurde, und der korrosion nicht mehr entgegengewirkt werden konnte. Normalerweise fallen diese Teile erst durch Aufbrauchen des Opfermetalls aus, in meinem Fall war jedoch noch fast alles vorhanden. Offensichtlich ist die Zusammensetzung des örtlichen Wassers und die mitgeführten Mineralstoffe geeignet, die Anode komplett zu passivieren.

Boiler Heizstab mit Anode

Hier habe ich den losen Kalk heruntergebürstet, trotzdem ist der runde Magnesiumstab noch vollständig von Ablagerungen umhüllt.

Der Kessel war punktuell durchgeröstet. Fotos gibts nur von innen, da der Hersteller den Kessel mit einer Art Montageschaum in das äußere Gehäuse eingeklebt hat.

Boiler Kessel mit Rost

Boiler Kessel mit Rost

Drehbares Sortimentskastenregal

Nach dem nun wegen dem ewigen Umzug alles neu organisiert wird, muss nun eine neue Lösung für das Bauteilesortiment gefunden werden. Ursprünglich war vieles davon in einem alten Kleiderschrank untergebracht, dem hinten ein Teil herausgesägt wurde da hinter dem Schrank der Schornstein verlief.

Das war also ein Schrank, der nicht weiterverwendet werden konnte.

Zwei Möglichkeiten kamen mir in den Sinn: eine Sortierkastenreihe über dem Bett. Das ist aber nicht so gut, weil man immer übers Bett kraxeln muss.
Also Plan B. Ein drehbarer Bauteileturm.

Von einem alten Kleiderschrank, der schon so klapperig war, daß er keinen weiteren Umzug überlebt, waren einige Spanplatten übrig. Die könnten also gleich einer sinnvollen Verwertung zugeführt werden.

Daher heute alles runter in den Gewölbekeller geschleppt, da stört man selbst am Sonntag keinen mit dem Lärm von der Handkreissäge

Nach 10 minuten anzeichnen, 10 minuten schleppen und weiteren 10 minuten Sägen waren alle Einzelteile aus den alten Spanplatten gekreischt.

Der Aufbau war etwas mühseliger. Nach dem Zusammenfrickeln eines Zirkels und dem Bohren des Zentrallochs musste alles passend zusammengesetzt werden. Etwa 30 schrauben halten die Platten zusammen, 12 Bockrollen wollten mit weiteren 24 Schrauben angeschraubt werden

Zuerst die Bodenplatte aus dünnerem Material aufdoppeln:
Boden

Da drauf ein Tischbein aus dem Baumarkt – Zum Zentrieren des Drehteils.
Boden

Aus der nächsten Platte ein Loch ausgesägt (mit der Lochkreissäge)
Loch

Dann die senkrechten Bretter anzeichnen und Löcher bohren, und gleich mal ein paar Rollen anschrauben.
Loch

Und die Bretter anschrauben. Das Gebilde nimmt Form an. Das ist dann das drehbare Teil.
Loch

Ach und.. genau. MEHR ROLLEN FÜR DIE WELTHERRSCHAFT!
Loch

Am Ende doch ein Finger ekeliges Fett an das Zentral-loch und das „Drehteil“ auf die Grundplatte gestellt.
Loch
Filzaufkleber gegen zerkratzen des neuen Fußbodens nicht zu vergessen.
Das Holzdekor wird im Endausbau weitgehend von Sortimenskästen verdeckt.

Hoffentlich halten die Rollen das Gewicht aus.. das Konstrukt wiegt allein schon fast 30 kilo
Die ollen DDR-spanplatten sind irgendwie schwerer wie die neuen.

Unn hier noch ein Bild, die ersten Sortimentskästen dürfen sich schon mal eingewöhnen.
Loch
Die Lücken über den Kästen werden dann noch mit kleinkram gefüllt, z.B. Schrumpfschlauchrollen.

Jetzt können die kisten mit den Bauteilen bald wieder ausgepackt werden. Sortimentskästen muss ich noch nachkaufen.

Wasserabwehr (3)

Mit vielen Stunden arbeit habe ich nun die Spitzwasserleisten an die 3 Hofseitigen fenster angebracht an denen Wasser hereinkam.

Dazu musste die neue Holzleiste natürlich wetterfest gemacht werden – Fensterfarbe „blockfest“ 2 mal eingepinselt scheint in Ordnung zu sein. Bei dieser Gelegenheit ist es natürlich angeraten, auch gleich die Fensterrahmen an der Stelle aufzuarbeiten, die später von der Leiste verdeckt wird. Also die alte Farbe herunterkratzen und Schleifen und neu Lackieren.

Alles in allem eine sich über ein ganzes Wochenende hinziehende Arbeit, und am Ende ist kaum ein Fortschritt in der Wohnung erkennbar.

Spritzschutzleisten

Wasserabwehr (2)

Die Untersuchung der Wassereintrittsursache ergab folgendes:

Der Unterschied zwischen Straßenseite und Hofseite ist eine Holzleiste. Diese Leiste verhindert, dass Spritzwasser von der Fensterbank in die Fuge zwischen Fenster und Rahmen gelangen kann. Von oben herablaufenden Wasser tropft durch die eingefräste Nut an der Fensterunterseite ohnehin nach außen ab.

Fensterleiste fehlt

Es gilt also Maß an den bestehenden Leisten auf der Straßenseite zu nehmen und entsprechende Leisten zu organisieren und anzubringen. Ich hoffe bis dahin hält mein Ablauf die Überschwemmungen in Zaum.

Wasserabwehr (1)

Insgesamt an 3 Fenstern kam Regenwasser herein, allesamt auf der Hofseite. Offensichtlich ist die Dachrinne überfordert mit dem Regenwasser, was vermutlich an der Reinigung derselben liegt. Denn die wurde sicher schon lange nicht mehr durchgeführt.

Als sofortmaßnahme gibts erstmal eine Wasserableitung in einen Eimer, und zum Schutz vor nassen Füßen Verpackungsmaterial unter den Badschrank.

wasserabwehr