Brausearmatur

Um den Komfort etwas zu erhöhen wird an der Badewanne der Einhebelmischer durch einen Wasserhahn mit Thermostat ausgetauscht. Da Warmwasser durch den ollen Boiler ja erstmal nur begrenzt zur Verfügung steht muss man sparsam sein, will man nicht plötzlich kalt zuende duschen.

Beim neuen Wasserhahn kann man zwischendurch das Wasser abdrehen, ohne nachher fisselig wieder die richtige Temperatur einregulieren zu müssen.

Was hier auf dem Bild zum Glück nicht zu sehen ist: Beim einfachen austauschen von Alt gegen Neu blieb es nicht, sondern der Abstand der Anschlüsse war etwas abweichend, und der Fliesenleger hat vor 19 Jahren die Löcher in die Fliesen zu groß gebohrt. So führte jedes Verstellen der doppelt abgewinkelten Anschlusstücke dazu, dass die Rossetten das Loch nicht mehr vollständig abdeckten. Da ich aber sowiso gerade in der Küche die Wandfliesen mit weißem Fugenzement verfugt habe, konnte ich die Löcher auch gleich mit weißer Fugenmasse füllen, so dass der kleine Rand gar nicht mehr auffällt. Zum Duschen hab ich sowiso keine Brille auf 😀

thermostatbrausehahn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.