arbeitsagentur die erste

Heute noch bis mittag gearbeitet, war es nun mein Ziel die Arbeitsagentur aufzusuchen.

Passend dazu wurde heute Vormittag im Radio berichtet, das die Arbeitsagentur sich seit zwei Jahren kaum in sachen Arbeitsvermittlung verbessert hätte. Stattdessen wären die Angestellten und Beamten nun noch weniger bei der Sache, da sie mit den Anträgen für Hartz IV überlastet seien.
Dieser Tage wurde außerdem versprochen das jeder Hartz-IV-Empfänger pünktlich sein Geld ausgezahlt bekäme, wenn er den Antrag rechtzeitig abgegeben hat. Nicht genannt wurde allerdings, wann es denn rechtzeitig sei.

Ich musste meinen Besuch bei meiner Arbeitsagentur jedoch schon mal auf morgen verschieben, da die Öffnungszeiten weiter verkürzt wurden.. jetzt gibts nur noch einen einzigen Tag an dem der normal Berufstätige eine Chance hat, die Agentur zu erreichen. An allen anderen Tagen ist 12:30 Uhr „Ladenschluß“.
Hab ich da jetzt was verpasst? Gehts noch, bei der Arbeitsagentur?? Wer hat sowas verbockt. Externe millionenschwere Berater? Bestimmt.. das würde in das Bild passen, das sich einem bietet..

Ich habe da einen Vorschlag für die Arbeitsagentur, wie sich diese Situation noch weiter verbessern lässt: Man könnte die Öffnungszeiten ja monatlich anpassen.. die Zeiten ließen sich per Zufall ermitteln.

Oder etwas ganz einfaches wie die Preisreform der Bahn AG:
Montag: 7 – 15 Uhr, aber nur am 1. des Monats, wenn der Wohnort mehr als 3,786 km von der Agentur entfernt ist. Mit der Agentur-Card 25 von 8 -17:25 uhr, aber nur nach Überreichen eines Präsentkorbes an den zuständigen Vermittler. Ausgenommen 7:30 – 8:15 und 13:10 – 13:34. Werden zwei Formulare oder mehr Formulare auf einmal eingericht, veringert sich die Bearbeitungszeit auf die Hälfte, aber nur wenn jedes mindestens 5 Seiten umfasst.
Dienstag: ….

Auf was darf man noch gespannt sein?

Armes Deutschland.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.